Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Evangelische Hochschule Freiburg

Newsletter

2019

Prof. Dr. Renate Kirchhoff

Liebe Leserin, lieber Leser,

SoNaTe startet durch! Ein vom BMBF gefördertes Projekt gründet sich als Genossenschaft. Unser Institut AGP Sozialforschung hat als Verbundkoordinator das Projektmanagement; die Universität Freiburg ist Partner.

SoNaTe – das steht für Soziale Nachbarschaft und Technik - verspricht eine Alternative: zu WhatsApp, Facebook und nebenan.de. Ziel ist ein neuartiges digitales Kommunikationsnetzwerk, das Kommunen und Regionen beim Aufbau sozialer Nachbarschaften unterstützt.

Alternativen, neue Lösungsmodelle entwickeln, das sind die Herausforderungen, die wir uns suchen. Wir überprüfen gewohnte Bewertung von Verhalten, von Herkunft, von Geschlecht, von Altersbildern, von Chancengerechtigkeit, von Weltanschauungen. Ergebnisse sind neue und interdisziplinäre Perspektiven zum Beispiel auf Gemeindepsychiatrie, auf Geschlecht und Gewalt, auf Teilhabe von Familien mit Migrationshintergrund, auf zivilgesellschaftliches Engagement.

Lesen Sie mehr im Newsletter!

Ihre
Professorin Dr. Renate Kirchhoff

Rektorin

Erdarbeiten für neues Wohnheim

Campus-Erweiterung beginnt

Das Studierendenwerk Freiburg baut auf dem Hochschulcampus in Freiburg-Weingarten ein neues Wohnheim mit 112 Plätzen plus Kita. Im April wurde mit der Bauvorbereitung begonnen. Das Studierendenwohnheim ist ein wichtiger Baustein im Zuge der Hochschulsanierung zwischen 2020 und 2023. mehr...

Die Alternative zu FacebooK

SoNaTe als Genossenschaft gegründet

Eine Alternative zu WhatsApp, Facebook und nebenan.de: verspricht das Projekt SoNaTe - Soziale Nachbarschaft und Technik, das in einem Konsortium unter Leitung von AGP Sozialforschung entwickelt wird. Keine verdeckten Kapitalinteressen, keine Verwertung der Nutzerdaten. Mit der Gründung von SoNaTe als eingetragene Genossenschaft am 15.04.2019 tritt es heraus aus der Phase eines Forschungs- und Entwicklungsprojektes. SoNaTe ist ein neuartiges digitales Kommunikationsnetzwerk, das Kommunen und Regionen beim Aufbau sozialer Nachbarschaften unterstützt, gefördert vom Bundesforschungsministerium. mehr...

Geschlecht und Gewalt

Internationale und interdisziplinäre Konferenz erstmals in Freiburg

Das European Network on Gender and Violence (ENGV) richtet im Juli 2019 gemeinsam mit dem Sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitut zu Geschlechterfragen seine Jahrestagung an der Evangelischen Hochschule aus. Die Konferenz bietet den Austausch von Forschungsergebnissen und Reflexionen zu grundsätzlichen Fragestellungen, wie z.B. zu Konzepten von Geschlecht und Gewalt, zu speziellen Zielgruppen und Gewaltformen sowie zu Fragen der Praxis. mehr...

Wissenschaftlichen Nachwuchs Fördern

PromoVieren

Das 12. DGSA-Promotionskolloquium an der Evangelischen Hochschule war mit 16 Teilnehmenden gut besucht. Kennzeichnend für das Freiburger Kolloquium ist die Kombination aus Plenarpräsentationen und Workshopstruktur. Das eröffnet die Möglichkeit zur Arbeit an der eigenen Dissertation mit verschiedenen Expert*innen. mehr...

Reüssieren

Der Walter-Dennig-Fonds löst den Walter-Dennig-Preis ab. Mit diesem Projektförderfonds werden Studierende für ihr praxisorientiertes Engagement und eine zeitgemäße Beteiligung am Ausbildungsgeschehen der Hochschule gefördert. mehr...

Kindern Gutes Tun

NetzwerkEN

Das südbadische Netzwerk QuiKK – Qualität in Kinderkrippen und in der Kindertagespflege hat eine neue Steuerungsgruppe. Grund hierfür ist die Neustrukturierung der Freiburger Behörden, die für Kita-Qualität zuständig sind. mehr...

Publizieren

Ende April 2019 erscheint das Fachbuch „Essen in der Kinderkrippe. Achtsame und konkrete Gestaltungsmöglichkeiten“ erstmals in französischer Sprache. Der Titel lautet „Manger à la crèche. Pour une organisation attentive à l’enfant et à ses besoins“. mehr...

Teilhaben

Kinder aus Familien mit Zuwanderungsgeschichte brauchen mehr Chancen auf Teilhabe. Für pädagogische Fachkräfte gibt es daher das Qualifizierungsprogramm Chancen-gleich! und jetzt ein Handbuch für Weiterbildungen, um kulturelle Vielfalt professionell zu unterstützen. mehr...

Personalia

 

Kerstin Lammer habilitiert

Prof. Dr. habil. Kerstin Lammer wurde die Venia Legendi für das Fach Praktische Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster erteilt. Die Habilitations-Schrift ist eine Mixed-Methods-Studie zu Wirkungen und Wirkfaktoren der Seelsorge, untersucht an Modellprojekten der EKD. mehr...

Löwenstein geht

Prof. Dr. Heiko Löwenstein hat seine 2014 begonnene Lehrtätigkeit als Professor für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik an der Evangelischen Hochschule beendet. Zum 01.03.2019 wechselte er zur Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen mehr ...

Neue Wiss. Mitarbeiter

Jessica Krebs und Adrian Etzel sind neue wissenschaftliche Mitarbeiter; beide haben ihren Master Soziale Arbeit an der EH Freiburg erworben. Krebs vertritt einen Stellenanteil von 50 Prozent als Elternzeitvertretung von Prof. Dr. Fabian Frank. Etzel übernimmt 50 Prozent als anteilige Vertretung der vakanten Stelle von Prof. Dr. Heiko Löwenstein.

Internationale Erfahrungen

... ändern Perspektiven

Das Erasmus Semester sei eine Bereicherung gewesen, "für mein Studium und mein persönliches Leben", berichtet eine Studentin der Evangelischen Hochschule von ihrem Theoriesemester an der Hoogeschool Utrecht, Niederlande. mehr... Ebenso sehen das Studierende aus Portugal, die in Freiburg zu Gast waren. Markante Punkte aus ihrer Sicht waren: die große Autonomie der Kinder in KiTa und Grundschule sowie das als überdurchschnittlich erlebte Engagement der Freiburger Studierenden an dem Austausch mit der Hochschule in Porto. mehr...

Termine

10.05.2019
11.05.2019
21.-24.05.2019
28.05.2019
06.06.2019
13.06.2019
Freiburger Wissenschaftsgespräche: Lebensweltorientierung und Relationale Soziale Arbeit – zwischen Fakenews und moralischen Dogmen
17.-19.07.2019
25.09.2019
Save the date: Netzwerktreffen von QuiKK - Qualität in Kinderkrippen und in der Kindertagespflege zu Raum – Gesundheit – Stressreduktion

Neue Publikationen

  • Sterben in Verbundenheit. Einblicke in die palliative Versorgung und Begleitung in Deutschland. Thomas Klie, Christine Bruker (Hrsg.); 2018 - Link zu Interview über das Buch (Video)